D1 startet mit einem Auswärtssieg im ersten Punktspiel

S. C. Eurasburg

D1 startet mit einem Auswärtssieg im ersten Punktspiel

Die neu formierte D1-Jugend hat am Sonntag Vormittag zum Saisonauftakt Ihren ersten Sieg eingefahren. Gegen den TSV Friedberg behielt die Truppe von Trainertrio Mazur, Holland und Treffler mit 2:0 die Oberhand.

Die Mannschaft wurde nach der Auflösung der großen SG im Sommer neu zusammengestellt. Die Spieler aus Ried und Bachern sind in Ihre Heimatvereine zurückgekehrt, die älteren Jahrgänge sind in die C-Jugend aufgerückt und leider haben sich auch einige Spieler anderen Vereinen angeschlossen. Es sind aber auch einige hoffnungsvolle Talente aus der E-Jugend aufgerückt. So durfte man gespannt sein, welches Leistungsvermögen im letztjährigen Landkreispokalsieger stecken würde.

In den zwei Vorbereitungsspielen gegen Sielenbach und Kissing wusste man bereits zu überzeugen und konnte klare Siege einfahren. Allerdings war auch klar, dass man im ersten Punktspiel mit dem TSV auf ein anderes Kaliber treffen würde. 

So begann die Partie auch recht ausgeglichen. Die körperliche Überlegenheit der TSV-Kicker wussten unsere Spieler mit guter Ordnung, Zusammenhalt und Kampfgeist auszugleichen. So konnte in der 16. Spielminute ein schön herausgespielter Angriff über die rechte Außenbahn von Felix Holland mit einem strammen Schuss aus 16 Metern ins kurze Eck erfolgreich zur 1:0 Führung abgeschlossen werden. Diese Führung gab unserer Mannschaft Sicherheit und in der Folge erspielte sich die Mannschaft weitere gute Torchancen. Ein weiterer Treffer konnte in Halbzeit 1 nicht mehr erzielt werden. Gegnerische Torchancen ließ die vielbeinige Abwehr um Abwehrchef David Navarro keine zu.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit war man in der Abwehrarbeit konzentriert und ließ kaum etwas zu. Das Wenige was aufs Tor kam, war sichere Beute von Torhüter Simon Bochenek. Auf der anderen Seite tauchten die Eisbachtaler Stürmer immer wieder gefährlich vor dem TSV-Gehäuse auf. Einer der zahlreichen Angriffe führte in der 45. Minuten zur 2:0 Führung durch Leandro Yussouf, der in Gerd-Müller-Marnier am Boden liegend mit einer Grätsche ins lange Eck einnetzte. 

In den letzten zehn Minuten ergaben sich noch zahlreiche sehr gute Chancen das Ergebnis höher zu schrauben. Die Chancenverwertung war vielleicht das einzige Manko an diesem Tag. 

So haben Sie gespielt: Simon Bochenek, Tim Stangl, Moritz Mazur, Julius Güntner, Julian Creutz, Jonah Ende, Janis Hartmann, Felix Holland, David Navarro, Benjamin Loibl, Leandro Youssef

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen